Rossauer FC 97 - SpG. Marbach 2/​Nossen 2 4:0



T. Troisch

M. Grünert

N. Fritzsching

S. Schomann

M. Kieslich

S. Schomann

J. Knipping

C. Beyer

M. Eulitz

M. Lapat

M. Lippmann
Trainer: T. Kloß
Schiedsrichter: Ronny Härtwig
Zuschauer: 30

Rossauer FC 97 - SpG. Marbach 2/​Nossen 2

Gegner45"
46"
M. Mächtig für M. Grünert
59"
M. Mächtig (M. Schmitt)
63"
M. Eulitz (T. Troisch)
66"
M. Mächtig (M. Schmitt)
81"
M. Mächtig (M. Schmitt)
82"
C. Zieger für N. Fritzsching
Am heutigen Sonntag kam es am 2. Spieltag zum ersten Heimspiel des Rossauer FC. Nach dem man die Saison mit einem Auswärtssieg in Striegistal beginnen konnte, galt es heute den Traumstart perfekt zu machen. In Sachen Aufstellung musste das Trainergespann Kloß/Reinke auf Munz und Hammer verzichten. In der Abwehrreihe rückte Knipping auf den Posten des linken Verteidigers neben Eulitz, Beyer und Lapat. Auf der Sechs spielten Kieslich und Schmitt. Die Flügel besetzten Schomann und Fritzsching. Das Sturmduo bildeten Grünert und Troisch.

Das Spiel startet pünktlich um 15 Uhr und der RFC versuchte sofort das Geschehen an sich zu reißen und den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die erste gute Chance gab es in der 15. Minute, als Eulitz Troisch auf die Reise schickt, welcher im Eins-gegen-Eins den Gästetorwart aber nicht überwinden konnte. Fünf Minuten später eroberte Knipping an der Mittellinie den Ball und brachte eine Halbfeldflanke auf Höhe des 5-Meter-Raumes. Schmitt stieg zum Kopfball hoch, verfehlte das Tor aber um einen knappen Meter. Die nächste Riesenchance ergab sich für Eulitz bei einem Eckball. Der Ball fand auf Umwegen den Weg zu Eulitz, welcher im Fallen aus zwei Metern das Tor knapp verfehlte. Der RFC hatte in der ersten Halbzeit etliche Chancen das 1:0 und sogar noch Einiges mehr zu machen, konnte aber im letzten Pass oder Abschluss nicht die nötige Ruhe bewahren. Kieslich, Grünert und Troisch hatten in der ersten Halbzeit noch einige Male gute Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen, scheiterten aber am guten Schlussmann von Marbach. Kurz vor der Halbzeit konnten die rund 40 Zuschauer dann doch noch das Führungstor bejubeln. Schomann bringt eine Ecke scharf in den 5-Meter-Raum, welche ein Gästeabwehrspieler unglücklich ins eigene Tor abfälscht. Mit dem Schlusspfiff zur Halbzeitpause wird Grünert noch rüde von einem Marbacher Spieler zu Fall gebracht und musste zur Halbzeit durch Mächtig ersetzt werden.

1:0 Halbzeit!

Der RFC begann auch die zweite Hälfte der Partie sehr energisch und mit viel Ballbesitz. Die Reinke/Kloß Elf ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und erspielte sich über Außen immer wieder gute Torchancen. In der 59. Minute setzte sich Troisch an dem gegnerischen Sechzehner gut gegen zwei Marbacher Spieler durch und legt vor dem heranstürmenden Hüter quer auf Mächtig, welcher den Ball ohne Mühe zum 2:0 einschob. Nur vier Minuten später konnte Eulitz auf 3:0 erhöhen. Nach einer Ecke von Troisch kontrolliert Eulitz den Ball und hält aus acht Metern drauf. In der 66. Minute schnürt dann Mächtig sein Doppelpack in dieser Partie. Schmitt erobert den Ball vom letzten Abwehrspieler der Gäste, läuft allein auf den Schlussmann zu und legt auf den mitgelaufenen Mächtig quer, der erneut ohne Mühe einschob. Zehn Minuten vor Ende der Partie machte Mächtig seinen Dreierpack dann perfekt. Schmitt spielt einen hohen Ball über die Abwehrreihe. Der gut gestartete Mächtig überlupft den herausstürmenden Schlussmann zum 5:0. Die Marbacher Elf versuchte in den letzten fünf Minuten noch einmal ein wenig Entlastung in ihre Defensive zu bekommen und drückte den RFC in die eigene Hälfte. In der 89. Minute kam es dann nochmal zu einer kuriosen Szene im Strafraum von Lippmann. Der Marbacher Stürmer kontrolliert im Sechszehner den Ball, blieb aber beim Abschlussversuch im Rasen hängen. Ein weiterer Marbacher Spieler schnappt sich den Ball und hämmert das Leder gegen den Pfosten und anschließend ins Tor. Der Schiedsrichter hatte während des Schusses jedoch schon auf Elfmeter entschieden, zog dann aber seine Entscheidung nach der Aussage des Marbacher Spielers, dass er nicht gefoult worden wäre, zurück und gab Schiedsrichterball. Dies war dann auch der Schlusspunkt einer sehr einseitigen Partie. 5:0 Endstand!

Der RFC startet die Saison mit zwei Siegen und einer Tordifferenz von 9:1. Man sollte sich aber von den ersten beiden Partien nicht täuschen lassen und abwarten bis die Gegner in der Liga kommen mit denen man um die oberen Plätze kämpfen will. Nächste Woche reisen die Rossauer Mannen dann zum Auswärtsspiel nach Riechberg.

RFC Óle!!!